Ayutthaya

Ayutthaya die historische Königsstadt

Sehr geehrte Gäste, bei dieser Tagestour sehen Sie Folgendes:

Bang Pa-In; Wat Phanan Choeng; Wat Yai Chai Mongkon; Wat Phra Sri Sanphet; Wat Mahathat

Unser lizenzierter Tourguide erwartet Sie entweder direkt am Terminal oder direkt vor dem Kreuzfahrtschiff in Laem Chabang.


Nachdem unser Guide Sie abgeholt hat, können wir die Tour zuverlässig und sicher starten.

Bang Pa In

Etwa190 km von Laem Chabang entfernt, befindet sich die historische Ruinenstadt von Ayutthaya die ehemalige Hauptstadt des Siams. Tauchen Sie ein in die Schönheiten und Kultur der ehemaligen thailändischen Hauptstadt. Vierhundert Jahre lang war Ayutthaya das Machtzentrum, bis es schließlich 1767 von den Birmanen zerstört und gleichzeitig ausgeraubt wurde. Unser Ausflug geht zunächst zur Sommer - Residenz der thailändischen Könige nach Bang Pa-In. Der Palast von Bang Pa In, auf einer kleinen Insel im Chao Phraya liegend, war der Erholungsort der letzten Könige Ayutthayas. Ein Großteil der heute vorhandenen Gebäude stammt aus der Zeit von König Chulalongkorn, jener Herrscher, der als Rama V noch heute in den Herzen der Bevölkerung fest verankert ist und der viel in Europa gereist ist.

Ayuttaya Sommer Palast

Wat Panan Choeng

Zahlreiche Geschichten ranken sich um diesen Herrscher und die Tatsache, dass das Land nicht kolonialisiert wurde, dies ist wohl ihm zu verdanken. Ebenso die Abschaffung der Sklaverei und Modernisierung des Landes. Danach geht die kurze Fahrt zum Tempel Wat Panan Choeng, der direkt am River liegt, einem der bekanntesten buddhistischen Tempel mit seinem überdimensionalen Buddha von 19 Meter Höhe. Aus dem 14. Jahrhundert stammend ist er einer der zentralen Tempel im Geschichtspark Ayutthaya, der Name Panan Choeng bedeutet Sitzen mit übereinandergelegten Beinen. Die Legende über die Prinzessin Soi Dok Mak die sich das Leben nahm, das kann Ihnen unser Tour Guide erzählen. Ihr zu ehren wurde ein chinesischer Schrein in der Tempelanlage gebaut. Danach geht unsere Reise weiter zum nächsten Highlight.

Buddha Statue Panan Choeng

Wat Yai Chai Mongkon

Der Wat Yai Chai Mongkon einer der schönsten und erhaltenen Anlagen in Ayutthaya wurde im Jahre 1357 errichtet und befindet sich südöstlich außerhalb des Geschichtsparkes am Seitenarm des Pa-Sak-Rivers. Der damalige König Ramathibodi I. ließ den Tempel errichten, er war der erste Herrscher des Reiches. Vermutlich im Jahr 1592 ließ König Naresuan der Große, zur Erinnerung an sein erfolgreiches Elefantenduell mit dem birmanischen Kronprinzen, den er im Kampf getötet hatte, den großen Stupa errichten. Um den Stupa sieht man heute viele neue Buddhastatuen, da man die alten, historischen nach Bangkok gebracht hatte. König Naresuan der Große liebte Hahnenkämpfe, daher spenden viele Thais ihm zu ehren Hahnskulpturen, die im neueren Bereich aufgestellt sind. Am Eingang befindet sich eine Modell, wie die Anlage früher ausgesehen hat.

Wat Yai Chai Mongkon  Ayutthaya

Wat Phra Sri Sanphet

Wohin man blickt, kann man Siams Geschichte in Ayutthaya hautnah erleben und man kann sich bildhaft vorstellen, wie die Könige hier gelebt haben. Danach geht es zum Wat Phra Sri Sanphet, dem ehemaligen königlichen Tempel, auf dem Gelände des alten Königspalastes in Ayutthaya. Mit seinen drei nebeneinanderstehenden Chedis ist der Wat Sri Sanphet schon aus der Ferne zu erkennen. Diese Anlage, und mit ihr ein goldener Buddha ist der Vernichtung durch die burmesische Armee zum Opfer gefallen. Rama I, Begründer der noch heute regierenden Chakri Dynastie, hat während seiner Regentschaft mit der Restaurierung begonnen. Man hat Zeit durch die Ruinen zu schlendern, Fragen zu stellen und die gewaltigen Monumente zu bestaunen. Auch bei Dunkelheit strahlen die Monumente im Scheinwerferlicht und sind von besonderer Schönheit.

Wat Phra Sri Sanphet

Wat Mahathat

Der Wat Mahathat mit seinem in den Baum gewachsenen Buddha Kopf aus Stein ist wohl eines der bekanntesten Bilder aus dieser "Ancient City". Dieser Wat war mit seinen sieben übereinander geordneten Chedis das spirituelle Zentrum und wurde teilweise im Stil der Khmer errichtet. Hier sieht man auch deutlich an den Baumästen, wie hoch das Wasser bei den Überschwemmungen gestanden ist. Ayutthaya ist fast jährlich mehr oder weniger vom Hochwasser betroffen insbesondere in der Regenzeit, wenn das Wasser aus dem Norden kommt. Um dem Buddha den nötigen Respekt zu zollen, nähert sich der Besucher nur in gebeugter Haltung. Dies wird von den Buddhisten so gehandhabt, daher sollten auch Touristen diesen Respekt erweisen.

Nach diesem Ausflug fahren wir Sie wieder zum Ausgangspunkt nach Laem Chabang zurück.

Budhha Kopf

Tourpreis

105 € p.P. ab Laem Chabang


Durchführung

  • Tagestour
  • 08:00 Uhr ab Laem Chabang Terminal
  • Kleine Gruppe 6 - 9 Personen
  • Tour wird ab 4 Personen durchgeführt

Inklusive

    • Deutschsprachiger Tourguide,
    • klimatisierter Van,
    • Eintrittsgelder,
    • Bootsfahrt,
    • Lunch / Getränke (stilles Wasser)

      Ihre Kosten

      • Getränke
      • Sonstige persönliche Kosten
      • Trinkgeld für unseren Tourguide
      • Trinkgeld für unseren Fahrer

      Besonderheiten

      Der Tourverlauf und die einzelnen Besichtigungsobjekte können eventuell aufgrund von Wetter – oder Verkehrsverhältnissen, Großraumabsperrungen, Beleuchtungsabschaltungen an den Gebäuden, Abflugzeiten der Airlines oder von Schließungen der Sehenswürdigkeiten abweichen. Die Entscheidung liegt dann beim zuständigen Tourguide in Absprache mit der Person, die vertraglich die Tour gebucht hat. Wir die Tour in anderer Art und Weise, mit anderen Sehenswürdigkeiten weiter fortgeführt, gilt die Tour als durchgeführt.

      Bitte beachten Sie, dass die Bekleidung bei Besichtigungen von Tempelanlagen angemessen sein muss. Hier geht es zum Schaubild! Röcke müssen die Knie vollständig bedecken, Hosen müssen knöchellang und Schuhe geschlossen sein (keine Flip-Flops).

      Bevor sie die Ordinations-halle oder Viharn Noi betreten, ziehen Sie bitte Ihre Schuhe aus und gehen barfuß hinein. Wir empfehlen Ihnen aus hygienischen Gründen Socken zu tragen. Setzen Sie sich bitte nicht für Fotomotive auf Buddha - oder chinesische Statuen, beachten Sie die Regeln des Tempels, insbesondere des buddhistischen Glaubens. Frauen dürfen Mönchen nicht berühren, halten Sie daher respektvoll Abstand. Begrüßen Sie die Thais mit einem freundlichen Wai und sie werden ein Lächeln zurück bekommen.

      Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Bangkok und heißen Sie herzlich willkommen.

       

      Ihr Team von Green Bangkok Touren TSB day tours

      Seite zur Sammlung hinzufügen
      'Ayuttaya die historische Könisstadt ab Laem Chabang'
      Keine Seiten in der Sammlung.

      Bezahlen sie ihre Tour oder Transfer sicher und bequem mit PayPal oder Scheckkarte

      Amazing Thailand
      Photography © COPYRIGHT by TSB
      Photography © COPYRIGHT by TSB
      Holiday Check

      303 Top - Empfehlungen für

      Green Bangkok Touren TSB Day Tours

      Green Bangkok Touren TSB day tours ist staatlich lizenziert durch Tourism Authority of Thailand mit der TAT Lizenz 14|01337